• Halbjahresumsatz leicht unter dem guten Vorjahresvergleichszeitraum
  • EBITDA steigt um 45 Prozent, operativer Cashflow um 26,5 Prozent
  • Insgesamt gute Ergebnisse trotz Covid-19 Belastungen

Am 26. August 2020 veröffentlichte die EASY SOFTWARE AG ihren Finanzbericht für das erste Halbjahr 2020. In diesem marktübergreifend ereignisreichen Zeitraum hat EASY gezeigt, wie robust das eigene Geschäftsmodell ist. Trotz der drastischen Einschränkungen und volkswirtschaftlichen Belastungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie erzielte EASY im Berichtszeitraum gute Geschäfte.

Anfang März 2020 trat der monatelange, deutschlandweite Lockdown in Kraft. Die EASY Gruppe hat frühzeitig reagiert und den Betrieb kurzfristig vollständig auf mobiles Arbeiten umgestellt. Die Betreuung der Kunden konnte so weiterhin vollständig leistungsfähig bleiben. Als Ausgleich zu abgesagten Messen und Kundenterminen konnten durch angepasste Marketingmaßnahmen die Anzahl der online Kundenkontakte stark erhöht werden. Ebenfalls ist die Anzahl der Kundenanfragen zum Vorjahr deutlich gestiegen.

Gute Ergebnisse des ersten Halbjahres 2020

Die Umsatzerlöse des ersten Halbjahres 2020 blieben mit EUR 24,3 Mio. (im Vorjahr EUR 24,8 Mio.) wegen erschwerter wirtschaftlicher Umstände leicht unterhalb des Vorjahres. Das Minus beläuft sich auf 1,8 Prozent.

Das EBITDA verbesserte sich im ersten Halbjahr 2020 um 45 Prozent von EUR 2 Mio. in 2019 auf EUR 2,9 Mio. Sondereffekte in beide Richtungen hatten Einfluss auf das EBITDA: zum einen der Sonderertrag (EUR 1,6 Mio.) aus der geringeren Kaufpreiszahlung der Apinauten GmbH und ein aufwandswirksamer Einmaleffekt (EUR 1 Mio.) im Zusammenhang mit den Sonderprüfungen und Prozesskostenrückstellungen. Ohne Berücksichtigung dieser Sondereffekte konnte das Halbjahres-EBITDA 2020 um 15 Prozent zum Vorjahr verbessert werden.

Ähnlich positiv fällt die Entwicklung des Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit aus. Wir konnten den operativen Cashflow im ersten Halbjahr 2020 auf EUR 10 Mio. steigern. Das ist ein Wachstum von mehr als 25 Prozent gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode. Diese Zahl kann jedoch nicht für das zweite Halbjahr hochgerechnet werden, weil wir traditionell im ersten Halbjahr die Zahlungen aus den Wartungsverträgen für das Gesamtjahr vereinnahmen.

 

Digitalisierungsprodukte sind am Markt gefragt

Der mehr als fünfzigprozentige Anteil wiederkehrender Umsätze bildet einen Stabilitätsanker für das Geschäft und bereitete einen hohen Mittelzufluss zu Beginn des Jahres. Außenstände wurden auch während des Lockdown zuverlässig bezahlt. EASY verzeichnet außerdem 63 Neukunden im ersten Halbjahr 2020. Besonders hervorzuheben ist das starke Wachstum des Lizenzgeschäfts im Vergleich zur Vorjahresvergleichsperiode, mit einem Anstieg von 22 Prozent.

Viele Unternehmen, die bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse nicht so weit fortgeschritten waren, mussten erleben, wie schwer die dezentrale Arbeit funktioniert, wenn wichtige, vertrauliche Informationen nur in Papierform im Büro zugänglich sind. Daher sieht EASY einen langfristigen Wachstumstrend für unsere digitalen Produktlösungen. Allerdings sind die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie noch nicht voll verarbeitet und absehbar. Der Branchenverband Bitkom prognostiziert für 2020 einen Rückgang an IT-Bedarf von rund 5%. Im Rahmen dieser Umfrage gaben 40% der Unternehmen an, dass Digitalisierungsprojekte wegen Kurzarbeit und zur Liquiditätsschonung verschoben werden sollen.

Artikel jetzt teilen
Herunterladen
Über EASY SOFTWARE
Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 30 Jahren Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 393 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multiexperience Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.Seit der Fusion der Apinauten GmbH mit der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH im August 2019 steht die ApiOmat-Plattform unter dem Banner EASY APIOMAT GmbH.Im Geschäftsjahr 2019 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 50,6 Mio.

EASY WORLD 2020
100% Digital

Erleben Sie am 29. September die digitale Welt der Unternehmensprozesse.
Keine Enge, keine Räume, keine Grenzen:
Der Kongress für die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse findet zu 100% virtuell statt,
mit 100% Wissenstransfer, interaktivem Austausch und Networking.
So einfach kann digitale Transformation sein.

Kostenlose Teilnahme sichern
Das könnte Sie auch interessieren:
Empfehlung der Annahme des Übernahmeangebots der deltus 36. AG
Tracking für Ansteckungsketten in neuer Mitarbeiter-App
Neue Partnerschaft mit Rhenus schließt den Kreis der Dokumentenlogistik
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel