Digitales Business

Die Cloud wird offener… aber auch sicherer?

Die Cloud soll besser, interoperabler und offener werden – dieses Ziel verfolgen zumindest IBM und Univention. Die Branchenriesen haben sich an die Spitze der Bewegung gestellt und mit Software-Anbietern, Hostern und Service-Providern die „Open Cloud Alliance“ auf den Weg gebracht.

Wie sich diese neue Allianz Branchenriesen wie Google, Microsoft und Salesforce mit Hilfe einer offenen Plattform entgegenstellt, wie sie Migrationsfähigkeit und Interoperabilität und damit letztlich einen stärkeren Wettbewerb sicherstellen will, hat die Computerwoche ausführlich und treffend beschrieben {www.computerwoche.de/a/open-cloud-alliance-gegruendet,3071283}.

 

Cloudbasierende Collaboration-Tools

Diese neueste Entwicklung zeigt, wie viel Bewegung nach wie vor in der Cloud steckt. Immer mehr Software-Anbieter verlagern ihre Ressourcen ins Netz. Unternehmen können die Cloud heute komfortabler denn je nutzen, ihren Teams optimale, cloudbasierende Collaboration-Tools zur Verfügung stellen und selbst von den Vorzügen des zentralen Datenspeichers im Netz profitieren.

 

Schlüsselfaktor Sicherheit

Dennoch gilt es, Bedenken zu entkräften. Denn allen Möglichkeiten zum Trotz ist Sicherheit nach wie vor das wichtigste Thema für die Unternehmen. Im Herbst wurde eine österreichische Studie vorgestellt, wonach nur jede achte dortige Firma kostenpflichtige Cloud-Services nutzt. Neun von zehn Betrieben mit unter 50 Beschäftigten verzichten ganz auf eine solche Datenauslagerung. Der Grund: vermutete Sicherheitsrisiken.

Zwar ist das nicht ohne weiteres auf Deutschland übertragbar – doch auch hierzulande ließen Tests von Connect und Stiftung Warentest im vergangenen Jahr Zweifel an der Sicherheit von Cloud Computing aufkommen. Und die Enthüllungen von Edward Snowden haben diese gewiss nicht entkräftet – ganz im Gegenteil.

 

Angst vor Hackern

Kein Wunder, dass auch auf dem Cyber Security Summit der Münchner Sicherheitskonferenz und der Deutschen Telekom Anfang November {www.telekom.com/cyber-security-summit} der Schutz kritischer Infrastrukturen, das Spannungsfeld zwischen Datenschutz und Datensicherheit sowie Aufklärungsbedarf und Vorbeugung im Zentrum standen. Denn die zu diesem Anlass vorgestellte Cyber-Security-Studie offenbarte, dass die Hacker-Angriffe auf Unternehmen gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegen sind.

 

Regeln stärken das Vertrauen

Das begrenzte Vertrauen könnten klare Regeln stärken: Im August wurde der internationale Standard ISO/IEC 27018 Cloud Computing Security verabschiedet, der inhaltlich auf den bereits vorhandenen Sicherheitsstandards ISO 27001 und 27002 aufbaut.

Auch die Europäische Union macht sich für das Thema Sicherheit stark, arbeitet aktuell an einer Richtlinie für Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS), die 2016 in Kraft treten könnte. Sie soll Methoden für ein wirkungsvolles Risikomanagement vorschreiben oder auch eine Meldepflicht bedeutender Sicherheitsvorfälle.

 

Dauerhafte Dynamik

Beispiele, die belegen: Ähnlich wie das große Wolkenschiff am Himmel ist auch die Cloud. Sie ist groß, aber unablässig in Bewegung. Es bleibt spannend zu sehen, in welche Richtung sie treibt.

 

Neueste Beiträge
Über EASY SOFTWARE
Die EASY SOFTWARE ist Ihr Partner für eine durchgängige Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als Anbieter ebenso zukunftsweisender wie erfolgreicher Softwareprodukte und Servicelösungen, macht EASY Ihr Geschäft einfacher, effizienter und transparenter.
EASY SOFTWARE
Das könnte Sie auch interessieren:
Drei Business-Leute halten Fragezeichen vor Ihr Gesicht: Wer ist der Richtige im Recruiting-Prozess?
Recruiting-Prozess optimieren: Schritt für Schritt zu Recruiting 4.0
Eine Frau schaut auf eine Glastür mit Post-its. Sorgen Sie mit den HR-Trends 2019 für Modernität.
HR-Trends 2019 – Work Environment wird immer wichtiger
Purchase-to-Pay-Prozess
Purchase-to-Pay-Prozess: Beschaffung in Zeiten der Digitalisierung und Industrie 4.0
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel