• Weitere Verstärkung des Top-Managements
  • Ausbau des wachsenden Deutschland-Geschäftes

Alfred Pfaff wird künftig das Deutschland-Geschäft der EASY SOFTWARE AG verantworten. Der ehemalige Vorstand der Software AG übernimmt zum 1. Februar 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung der EASY SOFTWARE Deutschland GmbH.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Alfred Pfaff einen der erfahrensten deutschen Manager im Software-Geschäft gewinnen“, sagt Dieter Weißhaar, Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG. „Unser Deutschland-Geschäft wächst. Dieses Momentum wird Alfred Pfaff nutzen, unsere Cloud-Akquisition bei Großkunden positionieren und vor allem das Key Account Management verstärken“, so Weißhaar.

Vor seiner Tätigkeit bei der EASY SOFTWARE war Pfaff in verschiedenen Leitungs- und Vorstandspositionen der IT-Industrie tätig, etwa als Vorstand der Software AG oder als Senior Vice President der T-Systems International GmbH.

Mit der Verpflichtung Pfaffs ist die Geschäftsführung der EASY SOFTWARE Deutschland GmbH nun komplett. Zuvor schon war mit Werner Hoellrigl ein neuer Geschäftsführer für das Services-Geschäft an Bord gekommen. Richard Luckow verantwortet zudem als Geschäftsführer den Fachvertrieb Deutschland.

 

EASY SOFTWARE AG
Der Vorstand

Artikel jetzt teilen
Über EASY SOFTWARE
Die EASY SOFTWARE ist Ihr Partner für eine durchgängige Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als Anbieter ebenso zukunftsweisender wie erfolgreicher Softwareprodukte und Servicelösungen, macht EASY Ihr Geschäft einfacher, effizienter und transparenter.

Das war die EASY WORLD 2020
100% Digital

Ein Tag voll mit Wissenstransfer, Austausch und Inspirationen für Ihre Digitalisierung. Alle Vorträge der EASY WORLD 2020 stehen als Aufzeichnung auf unserer Website zur Verfügung. Registrieren Sie sich einmalig an und schauen Sie jederzeit rein.

Videos ansehen
Das könnte Sie auch interessieren:
Empfehlung der Annahme des Übernahmeangebots der deltus 36. AG
Geschäftsbericht_2019
Zahlen des EASY SOFTWARE-Halbjahresfinanzberichts 2020
Tracking für Ansteckungsketten in neuer Mitarbeiter-App
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel