Newsletter Insight

Anpassungen erforderlich: DATEV kündigt Änderung der Schnittstelle an

EASY Produkte leben von der hohen Integration in die Systemlandschaft unserer Kunden. Aus diesem Grunde wollen wir Sie heute, sofern Sie nicht bereits davon Kenntnis haben, über eine Änderung informieren, die alle Kunden betrifft, deren EASY Systeme mit der Software von DATEV verbunden sind.

DATEV hat folgende grundlegende Änderung der Schnittstelle angekündigt: „[…] Ab der Version 6.1 zum Jahreswechsel 2017/2018 können keine Daten im bisherigen Rechnungswesen-Format (ASCII) mehr in DATEV pro-Rechnungswesen-Programme importiert, darin verarbeitet oder daraus exportiert werden. […]“ Die vollständige Mitteilung von DATEV finden Sie hier.

In den Projekten, wo diese Schnittstelle zum Einsatz kommen, besteht somit bis spätestens Ende 2017 Anpassungsbedarf, um auch weiterhin den reibungslosen Datenaustausch zwischen EASY und dem DATEV-System sicherzustellen.

Bitte prüfen Sie, ob und welche Ihrer Kunden von der Änderung betroffen sind. Wir regen an, dass Sie betroffene Kunden informieren und mit ihnen gemeinsam die weitere Vorgehensweise planen.

Über EASY SOFTWARE
Die EASY SOFTWARE ist Ihr Partner für eine durchgängige Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als Anbieter ebenso zukunftsweisender wie erfolgreicher Softwareprodukte und Servicelösungen, macht EASY Ihr Geschäft einfacher, effizienter und transparenter.
EASY SOFTWARE

EASY WORLD 2020
100% Digital

Erleben Sie am 29. September die digitale Welt der Unternehmensprozesse.
Keine Enge, keine Räume, keine Grenzen:
Der Kongress für die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse findet zu 100% virtuell statt,
mit 100% Wissenstransfer, interaktivem Austausch und Networking.
So einfach kann digitale Transformation sein.

Kostenlose Teilnahme sichern
Das könnte Sie auch interessieren:
Webinar: Der Kunde im Fokus – Innovative, digitale Erlebnisse in der Krankenversicherung
Britische Unternehmen sind pro Experience Management, machen sich aber Sorgen um Brexit und COVID-19
Empfehlung der Annahme des Übernahmeangebots der deltus 36. AG
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel