Digitale Transformation

EASY SOFTWARE auf der CEBIT 2018 – radikal anders

Die CEBIT hat sich radikal neu erfunden: Computermesse ist passé, jetzt ist Technikfestival angesagt. Auf dem großen Freigelände, im Herzen der Veranstaltung, gab es Street Food, Drinks und Live-Konzerte von Jan Delay, Mando Diao und Co. – ein omnipräsentes Riesenrad von SAP inklusive (das mittlerweile wohl zum Markenzeichen der CEBIT 2018 mutiert ist). Mit dem Konzept d!Talk gab es außerdem ein breites Angebot an Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden und in den Hallen dem d!Campus hatten Unternehmen weiterhin die Möglichkeit klassischerweise Produkte zu zeigen und Business-Kontakte zu knüpfen.

Meet & Greet mit der EASY Community

EASY SOFTWARE hat sich voll auf das neue Konzept eingelassen und eine größere Präsenz draußen auf dem Festivalgelände des d!Campus gewählt. Unter dem Motto „Meet & Greet“ hat EASY Interessenten zum Erfahrungsaustausch eingeladen, um mit Kunden, Experten und der EASY Community zusammenzukommen und sich zu vernetzen. Die Standbesucher konnten sich mit Malte Hufenbach und Ines Niedermeyer von Rossmann GmbH und mit Axel Langenberg von Piening GmbH über vergangene Projekte mit der EASY SOFTWARE unterhalten. Für Expertenwissen sorgten hingegen Axel Winkelmann von der Uni Würzburg, zum Thema „Denkfehler (in) der Digitalisierung“ und Bernhard Lindgens vom Bundeszentralamt für Steuern, zum Thema steuersicheres Archivierung und digitale Eingangsrechnungsverarbeitung und -prüfung.

Hoher Besuch und Ausklang mit Jan Delay

Insgesamt kam der EASY Stand auf dem Festivalgelände an, der Stand war besucht. Unter anderem kam die Delegation der Stadt Hannover vorbei und Christian Hirte, der Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Gerald Rüdiger und Birgit Eijkhout von EASY klärten den interessierten Staatssekretär über Enterprise Content Management im Allgemeinen und das Tätigkeitsgebiet der EASY im Besonderen auf.

Ein gelungener Abschluss war das Abendevent mit Interessenten, Kunden und Partnern der EASY SOFTWARE im open air-Restaurant der CEBIT, mit anschließendem Konzert von Jan Delay. Fazit von EASY über die CEBIT 2018: „Das Spannungsverhältnis zwischen klassischer Ausstellungs-CEBIT und Festivalcharakter ist einfach zu genießen. Trotz allem muss das Konzept noch ‚geübt‘ werden“, kommentierte Thomas Cziesla den Event.

Die neue CEBIT: Erfolg oder nicht?

Insgesamt verzeichnete die CEBIT nämlich 40 Prozent weniger Besucher. Schon lange vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen auf einer Computermesse wie der CEBIT ihre Produkte verkauft haben und es nur um eines ging: Leads, Leads, Leads. Interessierte Besucher informieren sich in Zeiten der Digitalisierung bereits tiefgreifend im Internet, bevor sie überhaupt noch auf die Messe kommen. Ergo: Die Besucherzahlen auf der CEBIT sinken seit Jahren kontinuierlich. Wird die Messe dauerhaft überleben können? Das persönliche Gespräch, also der menschliche Faktor, ist immer noch wichtig und wird es bleiben. Um Besucher jedoch weiterhin anzulocken, geht es heute vielmehr darum, die Leute zu unterhalten und ihnen einen Mehrwert zu bieten durch Erlebnisse und Wissenstransfer. Insofern war eine Veränderung der CEBIT zu einer Messe mit Eventcharakter nur folgerichtig. Es seien zwar „weniger, aber zufriedenere Messebesucher“, so heise online. Die persönliche Erfahrung vor Ort machte deutlich, dass das Konzept gut ankommt. Das Publikum hat sich merklich zu jüngeren und auch mehr weiblichen digital natives entwickelt, was auch das Ziel der neuen CEBIT war. Warum dann die geringen Besucherzahlen? Im Vorfeld gab es viel Skepsis gegenüber des neuen CEBIT-Konzeptes. Manchmal brauchen Veränderungen Zeit, um angenommen zu werden. Die Deutsche Messe AG jedenfalls ist zufrieden mit dem Ergebnis und möchte an dem Konzept auch für nächstes Jahr weiter festhalten. Die positive Resonanz von Messebesuchern vor Ort bestätigt die positive Veränderung allemal. Alles andere bleibt eben abzuwarten.

Hinterlasse einen Kommentar

Über Irena Szymiczek
Irena Szymiczek ist als Content Marketing Managerin auf der Suche nach spannenden Storys. In ihrer Freizeit findet sie Inspiration auf Reisen und Entspannung bei guten Freunden.
Irena Szymiczek

EASY WORLD 2020
100% Digital

Erleben Sie am 29. September die digitale Welt der Unternehmensprozesse.
Keine Enge, keine Räume, keine Grenzen:
Der Kongress für die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse findet zu 100% virtuell statt,
mit 100% Wissenstransfer, interaktivem Austausch und Networking.
So einfach kann digitale Transformation sein.

Kostenlose Teilnahme sichern
Das könnte Sie auch interessieren:
Webinar: Der Kunde im Fokus – Innovative, digitale Erlebnisse in der Krankenversicherung
Altsysteme müssen abgelöst werden - auf zu neuen Ufern
Alt- und Legacy-Systeme ablösen
Kundenportale-Vorteile, das erfreut Nutzer auf jedem Gerät
Wie Kundenportale bei der digitalen Kundenbindung helfen
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel