Infrastructure as a Service (IaaS)

Als ein weiteres Geschäftsmodell rund ums Thema Cloud Computing existiert neben Paas und Saas die Idee namens IaaS. Infrastructure as a Service steht hinter der Abkürzung und bedeutet dann, eine komplette Rechner-Infrastruktur als Dienstleistung zu vermieten. Daher der Name Infrastructure as a Service (IaaS).

 

Der Reiz eines solchen Dienstleistungsangebots besteht aus der Sicht eines Unternehmens darin, ein Angebot per Klick global hochverfügbar und skalierbar bereitzustellen – und auch jederzeit wieder herunterfahren zu können. Da man nicht die komplette Infrastruktur selbst einkaufen möchte, gewinnen diese IaaS-Angebote zunehmend an Attraktivität.  Ein gutes Beispiel hierfür sind die Amazon Webservices AWS. Wenngleich zu bedenken ist, dass die Grenzen zwischen PaaS und IaaF oft fließend verlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Whitepaper: Prozesse in Ihrem DMS schnell und unkompliziert erstellen und anpassen
Software digitale Eingangsrechnungsbearbeitung
Welche Funktionen muss eine gute Software zur digitalen Eingangsrechnungsverarbeitung mitbringen?
Die Eingangsrechnung – Illustration
5 Hürden im Eingangsrechnungsprozess, die Sie Zeit und Geld kosten
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel