Kein Partner Kick-off ohne Produkt-Roadmap. Wie es im neuen Jahr weiter geht, welche Entwicklungen, Updates und Realeases im Bereich SAP und ECM anstehen, darüber berichteten Antonio Del Negro, Head of Business Unit SAP und Marc Brudzinski, Manager Engineering ECM.

SAP Roadmap

Der SAP-Markt wächst jährlich signifikant, und mit ihm auch das Partner-Ökosystem. SAP rechnet sogar bis 2024 mit einer Verdopplung des Marktes. Grund genug, um dranzubleiben und unsere Hauptprodukte im SAP-Bereich zu pushen. Für alle davon haben wir ein neues Release geplant.

Neue Produkte: Auftragsbestätigungen und Lieferscheinverarbeitung

Zwei neue Produkte entwickeln wir aktuell im Bereich der Order Confirmation und bieten in Zukunft die Möglichkeit, Daten aus einem Dokument heraus zu extrahieren. Kunden werden außerdem in der Lage sein, mit einem Workflow automatisiert Lieferungen gegen die SAP-Bestellung zu prüfen und zu verbuchen. Wir halten unsere Partner auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten zu diesen Lösungen gibt.

EASY Process2Design-Plattform

Die Fähigkeiten, die benötigt werden, um Lösungen für SAP zu entwickeln und an Kunden auszuliefern, sind enorm gestiegen. Oftmals mutieren SAP-Implementierungen geradezu zu Mammut-Projekten. Die Konsequenz: Der Wandel erfolgt zu langsam und ist teuer. Und daran scheitern heutzutage manche große SAP-Projekte in Unternehmen. Dem wirken wir mit der EASY Process2Design Platform entgegen, indem wir es ermöglichen, Prozesse auf dem neuesten Technologiestand der SAP zu implementieren und Geschäftsanwendungen schnell zu digitalisieren. Die low-code Process2Design Platform ist die Grundlage für alle unsere Standardlösungen, die Process2Go. Sie ermöglicht die schnelle und einfache Erstellung von End-to-End Geschäftsprozessen und wurde bereits 2019 von SAP rezertifiziert.

Zusätzlich wird es ein verbessertes Frontend Rendering mit Fiori 3.0 geben sowie Integrationen in den Activity Manager, Classification und Microsoft Outlook.

Auf Basis der EASY Process2Design Platform stellte Del Negro außerdem einen Dienstwagenanforderungsprozess vor, der gänzlich ohne Programmierung erstellt wird. Die Mitarbeiter suchen sich ein Auto aus und konfigurieren es. Im Anschluss daran prüft die Flottenverwaltung den prozess, gibt frei und der Vorgesetzte genehmigt. Nun wird das Auto bestellt und das dazugehörige Dokument mittels dem Document Builder generiert und im SAP Akten-Framework abgelegt. Dieser Prozess läuft auf dem SAP Business Framework, das Frontend liegt in der SAP Cloud. Er ist SAP Fiori ready, erzeugt ein Dokument und legt es in der Akte ab – so schnell und einfach läuft ein digitaler Prozess mit der EASY Process2Design Platform.

EASY Employee File for SAP Solutions und SAP SuccessFactors

Als Add-on für die Employee Self Services Szenarien wird es möglich sein, Dokumente hochzuladen – so können Mitarbeiter nun Zeugnisse oder Bescheinigungen jeglicher Art selbst in Ihrer digitalen Personalakte speichern. Zusätzlich verbessert eine optimierte Outlook-Integration die User Experience.

Für die Variante aus der Cloud für SAP SuccessFactors ergänzen wir den Schnellzugriff auf die Dokumentenvorschau (Scrolling), die Möglichkeit, Dokumente intelligent zu verschlagworten sowie die Löschfunktion ganzer Akten. Neben einer verbesserten Administration, beispielsweise in den Dokumenten- und Benutzereinstellungen, schaffen wir eine Verbindung der Employee File Cloud zu unserem EASY Cloud Archive – praktisch für Personalakten oder Dokumente, die somit automatisiert archiviert werden können.

Weitere wichtige Updates für 2020: Wir werden EASY Material Management for SAP Solutions mit einem Stammdatenbereinigungs-Tool ausstatten, sowie mit einem optimierten Löschprozess.
EASY Contract Management for SAP Solutions bekommt einen Zahlungsplan, einen Activity Manager für die Verwaltung von Aufgaben und einen Prozess für Activity Log.

ECM Roadmap

EASY Archive 7

Das Wichtigste zusammengefasst: EASY Archive und EASY Archive Smart werden eins! Eines unserer erfolgreichsten und langlebigsten Produkte gewährt unseren Kunden nun eine flexiblere Konfiguration und Skalierung und somit eine optimierte Datenverwaltung.

Dank des Docker-Konzepts, d.h. der Nutzung von Programm-Containern, sind Kunden nun in der Lage, mögliche Ausfallzeiten eines Servers wegen Wartungsarbeiten durch eine andere Server-Instanz abzufedern. Zusätzlich ermöglicht der modulare Aufbau die verbesserte Nutzung beteiligter IT-Infrastruktur beim Kunden. Lesen Sie die Details zu EASY Archive 7 unter dem vorstehenden Link in unserem EASY Newsroom nach. Das EASY Archive 7 wird ab Februar 2020 als natives Installationspaket für Windows oder Linux an Kunden ausgeliefert.

EASY for SAP / EASY WebDAV for SAP ILM

Parallel zum Launch von EASY Archive 7 gibt es mit der Version 7 auch ein entsprechendes Upgrade von EASY for SAP. Somit können alle Vorteile von EASY Archive 7 genutzt werden. Somit können alle Vorteile von EASY Archive 7 genutzt werden. Die Integration bietet eine Weiterentwicklung der EASY WebDAV for SAP ILM Implementierung: Die zusätzliche Data Separation ermöglicht dem Kunden einen höchstmöglichen Grad an Flexibilität in der Konfiguration der Systeme.
Für 2020 streben wir außerdem eine SAP Zertifizierung für S/4 HANA und NetWeaver an, was uns Wettbewerbsvorteile bringt und uns näher an den SAP-Kundenkreis rückt.

Dokumentenmanagement

Im Bereich DMS haben wir die ESP Demo mit EASY for Dynamics NAV bzw. Microsoft Business Central aktualisiert.
Besonders hervorzuheben sind außerdem Weiterentwicklungen im Bereich EASY HR und EASY Request. Für EASY HR arbeiten wir an einem Bewerberportal und einem CV-Parser. Außerdem dürfen unserer Partner neue Self Service Szenarien erwarten.
Für EASY Request entwickeln wir eine Anbindung an interne Artikel-Kataloge sowie externe, d.h. Webshops.

EASY for Exchange

Ende 2018 haben wir bereits eine EASY for Exchange Tour bei neun Partnern durchgeführt und wertvolle Vorschläge und Feedback zu dem Produkt bekommen. Wir haben auf zugehört und die Integrationslösung signifikant verbessert. 2020 werden nutzen, um weitere Themen umzusetzen. Um nur einige davon zu nennen:

  • „Simplify E4E“: Vereinfachte Administration
  • Verbesserte Filteroptionen des Loggings, z.B. Zeit-, Ereignis- und Filtergesteuert
  • Völlig neu entwickelte PST-Tools, vereinfachte Bedienung, bessere Handhabung, zuverlässige Ergebnisse; schnellere und flexiblere Migration
  • Optimiertes Reporting u.a. weitere Möglichkeiten der Filterung
  • In Zukunft weitere Möglichkeiten der Filterung

Ein wichtiges Thema für Q3 ist das optimierte Handling beim Thema DSGVO: Es ist ein spezieller Client geplant, mit dedizierte Rechten und Rollen, mit dem Kunden dediziert suchen können, sowie Daten löschen und exportieren.

Aus EASY for Dynamics NAV wird EASY for Dynamics 365 Business Central

Mit EASY for Dynamics NAV bieten wir eine von Microsoft offiziell zertifizierte Integration an. Die Schnittstelle bietet den höchstmöglichen Integrationsgrad aller vergleichbaren Integrationen und ist voll in Microsoft Dynamics integriert. Wir sind nah an den Weiterentwicklungen von Microsoft dran und garantieren unseren Kunden und Partnern stetige Aktualisierungen.
Mit dem Launch von EASY for Dynamics Business Central ab Ende Februar haben Sie nun die Wahl der Darreichungsform:

  • On-Premises
  • Private Cloud (Azure Hosting)
  • SAAS – Software as a Service

Mit EASY for Dynamics NAV bzw. jetzt EASY for Dynamics 365 Business Central können wir jedes Szenario unserer Kunden unterstützen!

Wir haben die passende Lösung für Sie

Gestalten Sie aktiv Ihre Digitalisierung im Unternehmen und entdecken Sie unsere Lösungen für SAP und andere ERP-Systeme. Schauen Sie auf unserer Website vorbei!

Artikel jetzt teilen
Neueste Beiträge
Über Helena Schneider
Avatar
Das könnte Sie auch interessieren:
EASY Academy: (Re-) Zertifizierungen so leicht wie noch nie
Growth with EASY: Partnermanagement und -marketing 2020
Online-Dokumentation - EASY SOFTWARE - Illustration
Ihr Zugang zu den EASY Online-Dokumentationen
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel
Online-Dokumentation - EASY SOFTWARE - Illustration