Reibungsloser und effizienter Workflow

im Rechnungseingang

2010 von der Ringier AG und Axel Springer SE gegründet, bündelt die Ringier Axel Springer Media AG das mittel- und osteuropäische Geschäft der beiden Verlagshäuser. Insgesamt ist sie an acht Orten ansässig – und an jedem dieser Standorte gehen Rechnungen ein, aktuell rund 80.000 in jedem Jahr.

Das Unternehmen war auf der Suche nach einer einheitlichen elektronischen Rechnungseingangs-Bearbeitung. Da es SAP als Buchhaltungs- und Logistik-System nutzt, kam für sie nur eine Lösung infrage, die ohne zusätzliche Schnittstellen voll integriert in SAP arbeitet. Die Lösung: EASY iCENTER 2.0 xFlow. Es handelt sich um eine spezialisierte Lösung für den Workflow rund um den Rechnungseingang. Damit sind die SAP-Nutzer u. a. in der Lage, alle Rechnungen positionsgenau in SAP zu prüfen, zu bewilligen und revisionssicher zu archivieren – oder zu einer ergänzenden Prüfung bzw. bei Rückfragen zurückzustellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Kostenrechnung oder eine Rechnung mit SAP-Bestellbezug handelt.

Ein internationales Unternehmen wie unseres, senkt so seine Prozesskosten und schafft mehr Transparenz im Rechnungswesen.

Vratko Rovnan, Head of SAP Methoden und Prozesse

Vratko Rovnan, Head of SAP Methoden und Prozesse bei Ringier Axel Springer Media AG

Wollen Sie noch mehr zu unserer Referenzstory
Ringier Axel Springer Media AG erfahren?

Das könnte Sie auch interessieren:

Referenzen
Caroline Dohlen
Neueste Beiträge