Vertragsmanagement

Der Begriff Vertragsmanagement beschreibt ein Verfahren zur unternehmensseitigen Verwaltung von Verträgen. Idealerweise unterstützt eine digitale Vertragsmanagementlösung alle Phasen der Vertragsverwaltung. Die unterschiedlichen Phasen reichen vom Vertragsentwurf und der Vertragserstellung über die Vertragsveränderung bis schließlich zur Vernichtung des Vertrags.

 

Vertragslebenszyklus im Vertragsmanagement

Natürlich sollte eine Vertragsmanagement-Software auch die feineren Nuancen der Vertragsverwaltung beherrschen und damit die Vorteile einer digitalen Lösung voll und ganz ausspielen. Dazu zählen folgende Zwischenschritte:

 

  • Unterstützung bei der Vertragsgenehmigung
  • Transparente Vertragsablage
  • Vertragserfüllung
  • Effektive Vertragssuche
  • Optionen zur Vertragsauswertung
  • Vertragserneuerung und Vertragsverlängerung
  • Vertragsarchivierung

 

Sobald eine Vertragsmanagementlösung den Vertragslebenszyklus vollumfänglich unterstützt, bietet diese bestmögliche Unterstützung für ein digitales Vertragsmanagement für zeitgemäße Unternehmen. Besonders interessant an dieser Stelle sind auch die kollaborativen Optionen, die eine Vertragsmanagementlösung mitbringen sollte. Moderne Organisationen zeichnen sich dadurch aus, dass sie an unterschiedlichen Orten aufgestellt sind. Sobald die Lösung die Zusammenarbeit verteilter Teams unterstützt, lässt sich von einer gelungenen Lösung sprechen. Ein gutes Beispiel für diesen Aspekt der Zusammenarbeit bezieht sich insbesondere auf die Phasen des Vertragsentwurfs, der Erstellung und Veränderung von Verträgen.

Das könnte Sie auch interessieren:
EASY SOFTWARE AG gibt den Rückzug von Oliver Krautscheid aus dem Vorstand bekannt
SAP S/4HANA
Stammdaten-Management in SAP und die Umstellung auf SAP S/4HANA
P2P-Prozess: Kennzahlen (KPIs) beleuchtet.
Der P2P-Prozess in Zahlen: die 10 wichtigsten KPIs im Überblick
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel