1. Employer Branding: Seien Sie der Arbeitgeber, den Mitarbeiter weiterempfehlen würden

Neue Studien machen es offiziell: Die Sinnsuche ist auch in der Arbeitswelt angekommen. Mitarbeiter wollen heute mehr als ein tolles Gehalt und viele Urlaubstage, sie wollen Unternehmen, die für etwas stehen und ähnliche Werte vertreten. Spätestens seit dieser Entwicklung spielt Employer Branding eine wesentliche Rolle in den Personalabteilungen – es hilft aktiv dabei, Mitarbeiter anzuwerben, zu binden und schafft auf Dauer mehr Mitarbeiterzufriedenheit. Zweifelsohne, erfolgreiches Employer Branding ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das:

Warum Ihr Unternehmen von Manager und Employee Self Service profitiert

Wodurch zeichnet sich ein gutes Employer Branding aus? Mitarbeiter und Manager wollen ein Arbeitsleben, das sich mit ihrem Privatleben vereinen lässt. Mit ihren Freunden kommunizieren sie über Social Media, ihr Zuhause steuern sie per App, Verträge schließen sie online ab, OK Google weiß die Antwort auf alle Fragen und mit ihrem E-Reader schützen sie den Regenwald. Ein Unternehmen, in dem man seine Arbeitszeiten per Hand in eine ausgedruckte Liste einträgt, sich per E-Mail krank meldet oder für jede Nachfrage zum Telefonhörer greifen muss, passt passt nicht mehr zu ihrer Vorstellung von Arbeit und kann zu Unzufriedenheit führen. Digitale Anwendungen für Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte (Manager und Employee Self Service) setzen hier an und ermöglichen es, Prozesse selbstständig und unkompliziert anzustoßen, auszuführen oder zu bearbeiten – ganz so, wie sie es in ihrem Privatleben gewohnt sind. Gerade in HR gibt es einige Standardprozesse, die, digital durchgeführt, einen deutlichen Mehrwert für Ihre Mitarbeiter darstellen.

2. Ob Digital Native oder Home-Office Day: Mit Self Service Plattformen wird flexibles Arbeiten Realität

70 Prozent der weltweiten Angestellten arbeiten mindestens einmal die Woche von zuhause! In in der heutigen Realität von steigender Konkurrenz um Mitarbeiter und einer Flexibilisierung der Lebenskonzepte, sind mobile Arbeitsmodelle ein Weg, der nachhaltig für Mitarbeiter und Arbeitgeber funktioniert. Die Basis für flexible Arbeitsmodelle ist die Digitalisierung von Unternehmensprozessen. Zudem können Unternehmen mit einer digitalen Ausrichtung gerade bei den jungen Mitarbeitergenerationen punkten.
Der Trend zu Home-Office und flexiblem Arbeiten geht jedoch nicht mit einem sinkenden Bedarf an effizienter Zusammenarbeit einher. Mitarbeiter wollen und Unternehmen brauchen starke Teams mehr denn je. Employee Self Service Plattformen (ESS) sind daher nicht nur unabdinglich, um die Arbeit trotz räumlicher Distanz digital zu synchronisieren, sondern auch, um den Teamspirit der einzelnen Mitarbeitern zu wecken.

Whitepaper: Mit Employee und Manager Self Service zu HR 4.0

Self Service macht die Personalabteilung fit für die Zukunft! In unserem Whitepaper informieren wir Sie im Detail über die Möglichkeiten und Chancen für Ihr Unternehmen.

3. Volle Transparenz: Mitarbeiter verwalten ihre Daten selbst im dezentralen Manager und Employee Self Service

Für Unternehmen sind Daten das Öl unserer Zeit, für Privatpersonen immer öfter ein Grund zur Sorge. Daten-Skandale sind fast schon an der Tagesordnung und spätestens seit der DSGVO ist das Bewusstsein der meisten EU-Bürger dafür, welche Daten sie mit Dritten teilen, gestärkt. Es liegt auf der Hand, dass Mitarbeiter auch im Berufsleben selbst entscheiden wollen, wie, wann und was mit ihren Daten geschieht.

Im Employee Self Service ist die Anlage und Verwaltung persönlicher Daten Sache des Mitarbeiters. Außerdem werden alle personenbezogenen Daten für digitale Self Service Module dezentral auf dem Server abgespeichert und sind somit maximal geschützt. So garantieren Sie ein DSGVO-konformes Dokumentenmanagement bei maximaler Transparenz – und die Datenhoheit bleibt beim Mitarbeiter.

4. Zeit und Kosten sparen mit digitalen HR-Prozessen

Mitarbeiter in der Personalabteilung sind zu einem großen Teil mit wiederkehrenden HR-Prozessen beschäftigt, jede manuelle Bearbeitung kostet viel Zeit und bindet Ressourcen. Gleichzeitig werden die Aufgaben und Abläufe im HR immer komplexer und aufwändiger, da sie mehr und mehr strategisch zum Unternehmenserfolg beitragen müssen – ohne, dass die Standard-Prozesse weniger werden.

Diese immer wiederkehrenden HR-Prozesse lassen sich allerdings digital abbilden und dadurch stark vereinfachen. Das Prinzip: Der Mitarbeiter stößt den digitalen Prozess an, das ESS Self Service System übernimmt die Bearbeitung. Dank Automatisierung können standardisierte Abläufe, wie die Urlaubsbeantragung, vollkommen ohne das Zutun eines HR-Mitarbeiters abgefertigt werden. Diesem bleiben mehr Zeit und Energie, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

5. ESS im paperless office: Papierlos ohne Wenn und Aber

Nachhaltig, zeitgemäß, praktisch: Das paperless office ist fast schon ein Symbol für den modernen, digitalen Arbeitsplatz. Auch vielen Mitarbeitern ist das digitale Arbeiten inzwischen ein persönliches Anliegen. Für eine konsequente Digitalisierung im Unternehmen ist die Umstellung auf das papierlose Büro auf lange Sicht gesehen alternativlos.

Ihre Planungs-, Steuerungs- und Logistikprozesse sollen digitalisiert werden, warum nicht auch die HR-Prozesse? Dank Employee Self Service ist Papier schon heute unnötig. Alle Dokumente können digital versendet, unterschrieben und bearbeitet werden. So sparen Sie viel Papier und halten alle Dokumente stets griffbereit und auf dem neuesten Stand.

6. Mehr als abgesichert: Dank Self Service Plattformen wird rechtliche Compliance zum Kinderspiel

Digitalisierung erleichtert vieles in der Arbeitswelt. Für die Gesetzgebung stellt sie dennoch eine Herausforderung dar, deren Komplexität nicht zu unterschätzen ist. Ihre Kunden und Partner erwarten von Ihnen in Zukunft jedoch eher mehr Rechtssicherheit als bisher. Diese Erwartungen zu enttäuschen, ist fatal für ein Unternehmen, sie zu übertreffen eine wahre Geschäftschance.

Damit Sie rechtlich mehr als auf der sicheren Seite sind, bietet der neue COMPLIANCE MANAGER der EASY SOFTWARE AG ein Rundum-Paket bezüglich Compliance an. Ihre Mitarbeiter können compliance-relevante Sachverhalte erfassen, die Compliance-Regeln bei Unklarheiten nachlesen und bei Bedarf direkt eine Genehmigung durch Vorgesetzte beantragen. Ganz im Sinne der Digitalisierung funktioniert der Compliance Manager schnell, unkompliziert und von überall – auch auf mobilen Geräten. So wird Compliance zum festen Bestandteil Ihrer Unternehmenskultur.

Artikel jetzt teilen

7. Digital bindet: Mitarbeiter bleiben in Unternehmen, die zu ihnen passen

Seit Jahren bereitet ein gesättigter Bewerbermarkt der Arbeitswelt Probleme, weshalb dem Recruiting auch immer mehr Bedeutung beigemessen wird. Das neu gewonnene Talent zum Bleiben zu bewegen ist jedoch mindestens genauso wichtig wie es zu finden. Diese Bindung baut man am besten auf, indem man neuen Mitarbeitern zuhört und auf ihre Bedürfnisse und Wünsche eingeht und ihnen einfache Prozesse bietet, die zu ihrer Vorstellung von Arbeit passen.

Hochqualifizierte Mitarbeiter wünschen sich neben Faktoren wie ein gutes Gehalt immer öfter auch andere konkrete Dinge von ihrem Arbeitgeber: zum Beispiel ein Beruf, der zum Leben passt und mehr Eigenständigkeit und Verantwortung.

Mit Manager und Employee Self Service Plattformen kommen Sie Ihren Mitarbeitern ein großes Stück entgegen: Diese delegieren und pflegen Informationen selbstständig und verstehen Prozesse ohne ständig nachfragen oder um Erlaubnis bitten zu müssen.

Selbstbestimmtes Handeln in digitaler Umgebung – eben ganz so, wie Ihre Mitarbeiter es aus dem Alltag kennen und schätzen.
Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Über Marcus Kirchner
Innovative Lösungen für SAP HCM und SuccessFactors sind der Ansporn von Marcus Kirchner. Als Produktmanager meistert er Hindernisse, und das nicht nur beim Obstacle-Race
Marcus Kirchner

EASY WORLD 2019

Seien Sie dabei, wenn am 11. und 12. September Vordenker, Experten und Gestalter der Digitalisierung in Mülheim an der Ruhr zusammenkommen. Freuen Sie sich auf inspirierende Vorträge und spannende Use-Cases.

Jetzt anmelden
Das könnte Sie auch interessieren:
eSports Spieler am Schreibtisch
eSports als Geheimwaffe im Kampf um Talente
Experience Management per Smartphone
Was ist Experience Management? Ideen zur praktischen Umsetzung von XM
Freude für die HR: Mit Manager und Employee Self Services (ESS/MSS)
Whitepaper: Mit Employee und Manager Self Services zu HR 4.0
Zurück zur Übersicht Nächster Artikel
Freude für die HR: Mit Manager und Employee Self Services (ESS/MSS)Experience Management per Smartphone