Karriere easy portal Kontakt

EASY SOFTWARE AG korrigiert EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2019 um bis zu minus 10%

Mülheim an der Ruhr, 24. Februar 2020. Die EASY SOFTWARE AG (ISIN DE000A2YN991, WKN A2YN99) wird das Geschäftsjahr 2019 voraussichtlich leicht unter dem prognostizierten Umsatz- und EBITDA-Korridor abschließen. Der Umsatz liegt nach vorläufigen, nicht testierten Daten knapp unter 51 Mio. Euro (Prognose: 51 bis 53 Mio. Euro, 2018: 46,6 Mio. Euro). Im Rahmen der Abschlussbuchungen – noch vor Beginn der Hauptprüfung durch den Wirtschaftsprüfer – hat sich gezeigt, dass das EBITDA um bis zu 10 % niedriger liegen könnte als der untere Wert der prognostizierten Bandbreite von 4,7 bis 5,7 Mio. Euro (2018: -0,9 Mio. Euro ohne IFRS 16). Beide Werte liegen aber deutlich über den Vorjahreskennzahlen.

Für die erwartete Abweichung im Geschäftsjahr 2019 sind vor allem zwei Effekte verantwortlich: Einerseits ist nun eine Nachdotierung von Rückstellungen notwendig geworden, andererseits ein von einzelnen Kunden ausgeübtes Rücktrittsrecht, das im Dezember bereits verbuchte Verträge und Umsätze betrifft. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf der Beteiligung an der otris software AG in Höhe von 6,2 Mio. Euro (Kaufpreis: 9,2 Mio. Euro) nicht im EBITDA enthalten ist, sondern das Finanzergebnis 2019 um rund 3 Mio. Euro erhöht hat.

Die EASY SOFTWARE AG wird die vorläufigen, noch nicht testierten Ergebnisse voraussichtlich Anfang April 2020 veröffentlichen. Der testierte Abschluss 2019 soll voraussichtlich Ende April 2020 veröffentlicht werden.

EASY SOFTWARE AG
Der Vorstand

Über EASY SOFTWARE

Als Digitalisierungsexperte und führender ECM Software-Hersteller steht easy seit 1990 für rechtssichere, digitale Archivierung und effiziente, automatisierte Geschäftsprozesse. Über 5.400 Kunden in mehr als 60 Ländern und allen Branchen vertrauen auf unser Unternehmen und unser starkes Partnernetzwerk. Unsere erstklassigen Archivierungs-, ECM-, DMS-, P2P- und HCM-Softwarelösungen & Services bilden das digitale Zentrum für datenbasierte Intelligenz und machen Menschen, Unternehmen und Organisationen erfolgreich.

Ähnliche artikel

Elektronische Rechnungen richtig aufbewahren: So geht‘s

E-Rechnungen regelkonform zu archivieren, gehört zur Pflicht. Alles Wesentliche zu Speicherorten, Aufbewahrungsfristen und gesetzlichen Anforderungen lesen Sie hier.

jetzt lesen

Erst Lieferantenportale sorgen für effizientes Lieferantenmanagement

Jeden Tag stehen Experten des Einkaufs vor der Herausforderung eines hohen administrativen Aufwands. Lieferantenportale bieten hier eine Lösung: indem sie Arbeitsabläufe und Prozesse durch Workflows vereinfachen und Zeit einsparen. Aber auch für das Einkaufsteam im Unternehmen wie auch für die externen Lieferanten gelingt die Kommunikation und Zusammenarbeit über derartiges Portal erheblich leichter.

jetzt lesen

Mehr als nur digitale Ablage – vom Archiv zum Wissenshub

Ablegen und archivieren – unter diesem Zeichen standen digitale Archive die längste Zeit. Aktuelle Konzepte im Enterprise Content Management (ECM) zeigen allerdings ganz andere Wege zur Nutzung einer digitalen Ablage auf.

jetzt lesen
Newsroom Übersicht Mediathek Glossar